Stell Dich hin, die Füße sind hüftbreit. Damit ist das Hüftgelenk gemeint. Die Hüftgelenke sind innen und nicht mit dem Rollhügel an der äusseren Seite der Oberschenkel zu vergleichen. Sie sind etwa 20-22 cm auseinander.

Sehe die imaginäre Linie auf Deinen Füßen, die von der Mitte Deiner Fersen bis vorne zu den Zehen sich zieht.. Diese jeweilige Linie stellst Du parallel zueinander, also auch etwa 20-22 cm auseinander. Das ist die Grundstellung für viele Steh-Asanas.

Das Gewicht ist auf beiden Füßen verteilt. Du legst jetzt mehr Gewicht auf Deinen Fersen als auf den Fußballen, ohne die Stellung der Füße zu verändern. Überprüfe es.

Kleiner Tipp: Es ist leichter, wenn man die Hosenbeine aufkrempelt. Was das Auge sieht, ist leichter für das Gehirn.

Deine Arme sind gestreckt entlang Deines Brustkorb, entspannt dennoch aktiv, aktiv dennoch entspannt. Finde die für Dich passende Mischung an Entspannung und Aktivität.

Bleibe 3 bis 4 Minuten, lass Dein Atmen feien Lauf.

Viel Spaß beim Entdecken Deiner Füße!