Auch mein Leben als Sys­te­mi­scher Coach nahm sei­nen Anfang beim Yoga. Ich absol­vier­te mei­ne Yoga­aus­bil­dung bei Rein­hard Bög­le, der neben Yoga­leh­rer und Yoga­leh­rer­aus­bil­der auch Sys­tem­the­ra­peut ist. Mich inter­es­sier­te und fas­zi­nier­te das sys­te­mener­ge­ti­sche Kon­zept. Aus die­sem Ansatz ent­sprang näm­lich genau die Art von Men­schen­nä­he und Wert­schät­zung, nach der ich such­te. Par­al­lel mit dem Antritt einer neu­en Stel­le als Klas­sen­lei­te­rin in einem Montesso­ri-Gym­na­si­um begann ich mei­ne Aus­bil­dung zum sys­te­mi­schen Coach (Sys­te­mener­ge­tik). Mitt­ler­wei­le kon­zen­trie­re ich mich ganz auf die­se Arbeit. In die­sen Blog-Arti­keln neh­me ich Sie mit, wenn Begeg­nun­gen, Erleb­nis­se, frem­de Gedan­ken den Sys­te­mi­schen Coach in mir in Reso­nanz ver­set­zen.